Die Top 10 der teuersten Gebäude Europas

März 2022 - Autor: smartconext AG

Wer auf die Liste der teuersten Gebäude Europas schaut, wird die ein oder andere Überraschung erleben. Auch die Eidgenossen sind mit drei Bauprojekten in den Top Ten vertreten, was den Stellenwert der Bau- und Immobilienwirtschaft in der Schweiz unterstreicht.

Rotterdam, Oslo & London

Auf Platz 10 der Rangliste befindet sich der Wolkenkratzer „De Rotterdam“ in der niederländischen Hafenstadt, kurz hinter „Den Norske Opera & Ballet“ in Oslo. Platz 8 belegt das Hochhaus „5 Broadgate“, ein Bürokomplex in London.

Roche Turm 1 und Roche Turm 2

Die Schweizer Bauprojekte „Roche Turm 2“ und „Roche Turm 1“ in Basel sind auf Platz 7 und 6 zu finden. Nach einigen Änderungen an der ursprünglichen Planung wurde der „Roche Turm 1“ im September 2015 eröffnet. Die Gesamtkosten dieses Bauauftrages beliefen sich auf 550 Millionen Schweizer Franken. Der „Roche Turm 2“ befindet sich momentan noch in der Bauphase und soll Mitte 2022 eröffnet werden. Wie der erste Turm wurde auch dieses Projekt von dem Schweizer Architekturbüro Herzog & de Meuron geplant. Insgesamt beträgt die Investitionssumme in dieses Bauprojekt 1,2 Milliarden Schweizer Franken. 

Plätze 5 bis 2

Den 5. Platz der Rangliste belegt der „Mercury City Tower“ in Moskau, während mit der US-amerikanischen Botschaft ein weiteres Projekt aus London den 4. Platz innehat.

Auf Platz 3 befindet sich die weltberühmte Elbphilharmonie in Hamburg, die ebenfalls von den Schweizer Architekten Herzog & de Meuron geplant wurde. Die Planungs- und Bauzeit nahm insgesamt 16 Jahre in Anspruch, bis der prestigeträchtige Bau im Jahr 2017 eröffnet werden konnte.

Der Wolkenkratzer „The Shard“ in London stellt das zweitteuerste der europäischen Bauprojekte dar und gilt als Wahrzeichen der modernen, oft umstrittenen Stadtarchitektur auf der Insel.

Das teuerste Gebäude Europas überrascht

Die grösste Überraschung dürfte sicherlich der rumänische Parlamentspalast in Bukarest sein, der Platz 1 der kostspieligsten Bauprojekte belegt und den Gigantismus des Kommunismus mehr als eindrucksvoll unterstreicht.

Die 10 teuersten Gebäude Europas

 

Projekt

Ort

Höhe

Jahr

Bausumme $

1 Palace of the Parliament Bukarest 84 m 1988 3'000'000'000
2 The Shard London 306 m 2013 1'900'000'000
3 Elbphilharmonie Hamburg 110 m 2016 1'027'510'000
4 United States Embassy London 65 m 2018 1'000'000'000
5 Mercury City Moskau 339 m 2013 1'000'000'000
6 Roche Turm Bau 1 Basel 178 m  2015 588'305'000
7 Roche Turm Bau 2 Basel 205 m 2022 571'625'000
8 5 Broadgate London 69 m 2015 548'901'470
9 Den Norske Opera & Ballett Oslo 35 m 2008 511'440'162
10 De Rotterdam Rotterdam 151 m 2013 510'000'000


Mitarbeiten an den nächsten grossen Projekten

Um an dem Erfolg der Schweizer Bau- und Immobilienbranche zu partizipieren und einen lukrativen Bauauftrag zu finden, benötigt man ein Tool, das Informationen liefert, wer, wann, was, wo baut smartconext stellt die erforderlichen Fakten in Echtzeit bereit und bietet Interessierten die Möglichkeit zur Bewerbung Ihres Unternehmens bei Entscheidern nach Schweizer Standard per Mausklick.

Weitere Blogartikel